Kostenbeteiligung (Franchise, Selbstbehalt und Spitalbeitrag)

Wenn Sie eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen, müssen Sie sich trotz Krankenversicherung auch an den Kosten beteiligen. Kosten bis mindestens 300 Franken im Jahr für Arzt, Spital und Medikamente müssen die Versicherten selber bezahlen. Dieser Beitrag wird Franchise genannt. Für Kinder müssen Sie keine Franchise bezahlen.

Erst wenn Ihre Arztrechnungen, die Sie während des Jahres erhalten, die Franchise übersteigen, übernimmt die Krankenkasse die weiteren Kosten. Bei diesen Kosten müssen Sie jedoch zehn Prozent selber bezahlen. Dieser Anteil wird Selbstbehalt genannt und ist begrenzt auf maximal 700 Franken pro Jahr, bei Kindern auf maximal 350 Franken.

Bei anfallenden Spitalkosten müssen Sie einen Spitalbeitrag von 15 Franken pro Spitaltag bezahlen. Bei Mutterschaft (Schwangerschaft und Geburt) müssen Sie sich an den Kosten nicht beteiligen, also keine Franchise, keinen Selbstbehalt und keinen Spitalbeitrag bezahlen.