Einbürgerung

Am 1. Januar 2018 ist das totalrevidierte Bürgerrechtsgesetz (BüG) zusammen mit der Bürgerrechtsverordnung (BüV) und den entsprechenden Erlassen des Kantons Nidwalden (Kantonales Bürgerrechtsgesetz, kBüG; Kantonale Bürgerrechtsverordnung, kBüV) in Kraft getreten.


Das Amt für Justiz, Bürgerrechtsdienst, ist die Koordinationsbehörde in Einbürgerungsverfahren und nimmt die dem Kanton in diesem Bereich von Gesetzes wegen zufallenden Aufgaben wahr, soweit diese nicht einer anderen Instanz übertragen wurden.

Weitergehende Informationen zu allen einbürgerungsrechtlichen Themen finden Sie auf dem Internetportal des Staatssekretariats für Migration SEM (vgl. Handbuch Bürgerrecht).